Gesundheitstools

Sport und Hornhaut – Benötigen Sie einen Hornhautentferner?

Hornhaut entfernen – Wann ist es tatsächlich notwendig?

elektrischer Hornhautentferner Hornhaut CremeDie entsprechende Entfernung der für viele Sportler üblichen Hornhaut ist vor allem dann von Nöten, wenn sich Hühneraugen bilden sollen. In dieser durchaus störenden Wucherung der Hornhaut ist meist ein gelblich durchdrückender Hornkeil zu erkennen, welcher unterschiedlich tief in die Hautschichten vordringen kann. Zwar stellen auch Hühneraugen keine übermäßige Gefahr für die Gesundheit dar, sie können jedoch mit Schmerzen einhergehen. Die Entfernung besonders tieferliegender Hühneraugen sollte einem entsprechendem Experten überlassen, jedoch keinen Sie kleinere Stellen mithilfe von Hornhautmitteln oder elektrischen Hornhautentfernern behandeln.

Eine Entfernung ist besonders dann nötig, wenn die Hornhaut oftmals unangenehm schmerzhafte Risse mitsich bringt. Diese entsprechenden Risse erleichtern das Eindringen von Viren, Pilzen und Bakterien und können zu infektiösen Krankheiten führen.

Kleinere Stellen sind jedoch völlig unbedenklich, da sie ein normaler Bestandteil des Schutzmechanismus des menschlichen Körpers sind. Auch wenn diese nicht immer einen sonderlich ästhetisches Äußeres darstellt, ist Hornhaut für den Schutz tieferliegender Gewebeschichten besonders bei Sportlern nötig. Hierbei bilden sich besonders bei Sportlern oftmals große Stellen und Hühneraugen, welche sich mit folgenden Methoden entfernen lassen.

Bevorzugte Methoden und Mittel sind:

  • Fußbad und -peeling
  • Fußmassagen zur Vorbeugung
  • Elektrische Hornhautentferner, Hornhautfeile oder -hobel
  • Bimsstein
  • Salben und Cremes
  • Hornhautpflaster
  • Medikamentöse Behandlung

Mit der Hornhautbeseitigung sollte so früh wie möglich begonnen werden. Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass eine Entfernung nicht von heute auf morgen passiert. In manchen Fällen kann dies ein langwieriger Prozess sein.

 

 

Unsere Empfehlung für eine effektive Behandlung der Hornhaut and en Füßen

 

1. Lasse sie sich ein Fußbad ein: Weichen Sie Ihre Füße für knapp 5-10 Minuten im warmen Wasser ein, bei besonders hartnäckigen Stellen hilft ein bisschen Salz oder Öl.

Hinweis:
Zu langes Baden macht die Haut schrumpelig und es wird dadurch schwieriger, die Hornhaut zu entfernen. Überschreiten sie bestenfalls nicht die 10 Minuten!

2. Hornhaut beseitigen mit einem elektrischen Hornhautentferner: Nun können Sie die dünnen Hornhautschichten ganz einfach mit einem den rotierenden Rollen eines modernen elektrischen Hornhautentferners bearbeiten. Dieser bringt aufgrund der fehlenden scharfen Klingen, welche bei den altmodischen Hobeln üblich sind, ein weitaus geringeres Verletzungsrisiko mit sich, weshalb die Anwendung deutlich angenehmer ist.

Hinweis:
Behandeln Sie die Stellen trotzdem mit Vorsicht und achten Sie darauf nicht zu viel Hornhaut abzutragen, denn dies kann durchaus unangenehm sein.

3. Vor und Nachbehandlung der empfindlichen Haut: Besonders effektiv ist in diesem Fall die Pflege mit Salben und Hornhautcremes. Diese enthalten nämlich oftmals die Wirkstoffe Salicylsäure und Urea enthalten, die dabei helfen, dass sich die bearbeiteten Hautstellen nicht entzünden. Zudem sorgt Salicylsäure zusätzlich für die Abtragung der Hornhaut und wirkt dabei einem Peeling ähnlich.

Im Kontrast dazu hilft der Harnstoff Urea dabei, viel Flüssigkeit zu binden und spendet der beschädigten Haut besonders viel Feuchtigkeit. In Kombination sorgen die beiden Stoffe für das kontinuierliche Abtragen der Hornhaut und weiche Haut.

 

 

Fazit:

elektrischer Hornhautentferner Hornhaut CremeHornhaut stellt durchaus eine sehr lästige Belastung dar, und sollte dementsprechend nicht vernachlässigt werden. Die Behandlung gestaltet sich glücklicherweise relativ einfach, denn sie muss lediglich regelmäßig vollzogen werden. Hierbei raten wir Ihnen definitiv zur Verwendung eines elektrischen Hornhautentferners, da bei unsachgemäßer Handhabung durch eines entsprechenden Hornhauthobels durchaus schmerzhafte Hautverletzungen entstehen können. Abschließend kann man definitiv sagen, dass sie in nur wenigen Wochen, bei Anwendung der oben genannten Tipps, jegliche Hornhautbelastung entfernen können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.